Meine Geschichte…

… führte mich durch sehr viele Stationen, da die Geschichte mit dem freien Willen so eine Sache ist. Ich sage nur:
Unterbewusstsein + Glaubensmuster = starkes Paket, welches einen enorm beeinflusst und steuert bei gleichzeitigem Gefühl wir wären frei 😉

Willkommen und Sat Nam bei Shunny.eu

Als Kind war ich ein sehr sportliches und kreatives Mädchen. Rhythmische Sportgymnastik, Seidenmalerei, nähen und lesen waren meine Lieblingsbeschäftigungen. Mir war klar, dass ich gerne etwas mit Menschen machen und dabei kreativ sein möchte.

Nach dem Abi kam die Zeit der Entscheidung, wie es weiter geht. Wo andere sich schon seit der 5. Klasse sicher waren was sie wollten, so hatte ich bis zum Tag meines Abis und auch danach noch keinen richtigen Plan. Modedesign wäre nett, oder Physiotherapie… Allerdings machte mir das mit der „brotlosen Kunst“ doch etwas Angst und ich hatte Horror-Szenarien im Kopf – nicht meine aber die meiner Eltern, dass ich als „ausgebeutete Näherin in einer Fabrik lande“ und dann keine „unabhängige und eigenständige Frau“ wäre. Also lernte ich was „gescheites“ mit dem ich mich „gut selbst versorgen“ kann.

2018 war ich dann diplomierte Ingenieurin in Softwaretechnik. Du bist überrascht – ja, war ich auch 😀 Ich zog es durch und arbeitete danach im technischen Bereich in der Automobil-Industrie. Es ist nicht so, dass mir mein Job keinen Spaß macht. Trotzdem, und in immer kürzeren Abständen, ist eine Stimme in mir, die mir sagt, dass da noch irgendetwas anderes sein muss. Kein Wunder – ich war im Laufe der Jahre soweit von meinem ICH entfernt, das kann sich nicht „rund und komplett“ anfühlen.

2009 ging die Reise nach einer für mich schweren Trennung von meinem damaligen Freund los. Helfen konnte mir eine Frau, die, für mich damals etwas mega abgefahrenes, nämlich energetische System-Harmonisierung machte. Da ich denn Tipp aber von meiner besten Freundin hatte, die selbst sehr rational und bodenständig tickt, probierte ich es einfach aus. Und es war, unerwarteter Weise, super wirkungsvoll.

Danach war mir klar: ich möchte wissen, wie und warum das alles funktioniert, was landläufig als spirituell und esoterisch abgetan wird. So habe ich viel gelesen, gelernt, Seminare besucht und ein immer kompletteres Bild davon bekommen, wie wir als Menschen im einzelnen, aber auch miteinander so ticken, und wie Veränderung funktioniert.

Wenn man sich mit Methoden zur Persönlichkeits-Entwicklung beschäftigt stolpert man zwangsläufig irgendwann über die Fragen
– wer bist du, wenn du mal alles materielle weg lässt und
– wo siehst du dich in 5 Jahren
Diese Fragen setzten mich jedes mal wenn ich sie gehört habe total unter Stress, da ich überhaupt keine Antwort darauf wusste.
Und als ich mich Urlaubsfoto lächeln sah, und erkannte, dass das Lächeln meine Augen nicht mehr erreicht hat, war ich wirklich schockiert.

Seitdem bin ich auf der Reise zu mir selbst, um mein Licht, meine Sonne in mir immer stärker scheinen zu lassen. Dabei begleiten mich Themen wie Essen, Trinken, Veränderungsarbeit, mit bspw. Meditation oder Hypnose, Körperarbeit mit bspw. Yoga und vieles mehr. Gerne würde ich meine Erfahrungen mit dir teilen und es macht mich glücklich dich zu inspirieren, damit auch du auf der sonnigen Seite des Lebens gehst 😊

Mein Weg ist noch nicht zu Ende und ich finde es super spannend und freu mich darauf, was ist und was noch kommen wird. Denn in unserem Leben sind wir nie am Ziel sondern immer auf der Reise – und das ist gut so!

Es ist Dein Geburtsrecht, gesund, glücklich und heilig zu sein.

Yogi Bhajan