• shunny.eu - .:be the sun:.
    Blog,  Yoga

    Die Zeit ist reif – für Kundalini-Yoga! Warum?

    Wir leben in einer noch nie so dagewesenen Zeit – dem Zeitalter der grenzenlosen Informationen. Diese stehen uns jederzeit via Email, Social Media, Internetseiten, etc. zur Verfügung. Wir gelangen in rasanter Geschwindigkeit an Informationen und können diese ebenso schnell weiterleiten. Diese Schnelligkeit überfordert uns total, denn unsere „Neandertaler- Software“ konnte von der Evolution noch nicht so schnell aktualisiert werden. Unsere Software hängt sich somit ab und zu auf, oder stürzt ab, was Symptome mit sich bringt wie z.B. andauernder Stress, Burn-Out, Depressionen, innere Leere, Überforderung mit uns selbst und anderen. Alles, was bisher dagewesen ist ändert sich gerade: Die Zeit dreht sich schneller als je zuvor Die Anforderungen in Freizeit…

  • shunny.eu .:be the sun:.
    Blog,  Yoga

    Wie läuft eine Kundalini-Yoga-Stunde ab?

    Für viele ist Kundalini-Yoga etwas neues. Damit du weißt, was bei deiner ersten Kundalini-Stunde auf dich zukommt, beschreibe ich hier einen typischen Ablauf einer Kundalini-Stunde. Ablauf Optionale Aufwärmübungen Die Einstimmung mit 3 Mal singen des Mantras Ong Namo Guru Dev Namo, was “ Ich verbinde mich mit meinem inneren Lehrer, der mich zu meiner Kreativität und Weisheit führt.“ bedeutet. Optional wird nach Ong Namo ein weiteres Mantra gesungen Ad Gureh Nameh, Jugad Gureh Nameh, Sat Gureh Nameh, Siri Guru Deveh Nameh, ein Schutzmantra. Kundalini-Kryja oder Set. Hier werden Asanas, Körperübungen, in einer bestimmen Reihenfolge ausgeführt, um eine bestimmte Wirkung zu erzielen, z.B. Stärkung des Immunsystems, Unterstützung der Verdauung, Schönheitsserie, etc.…

  • Blog,  Inspiration,  Shunny News

    Aufeinander acht-geben

    Sobald die erste Schneeflocke vom Himmel fällt fangen meine Augen an zu glänzen wie die eines Kindes vor dem Weihnachtsbaum, und mein Grinsen ist Marke Honigkuchenpferd. Ich genieße auch immer diese Stille, die der Schnee mit sich bringt. Es scheint, als ticken die Uhren langsamer. Nach Feierabend, auf dem Weg nach Hause und ins Wochenende, hatte es so viel geschneit, dass die Straßen mit Schnee bedeckt waren. Der Räumdienst kam wohl nicht hinterher. Wo normalerweise der eine schneller und chaotischer fährt als der andere, war heute plötzlich ein ganz anderes Verhalten sichtbar:Es war, wie wenn alle im gleichen Rhythmus fahren und auf einander acht geben, damit jeder gut nach Hause…

  • Bild von Sonja
    Blog,  Shunny

    Hallo & Sat Nam

    Super schön, dass du da bist! Mein Name ist Sonja und ich liebe ihn, weil er einfach etwas total schönes und kraftvolles in sich trägt, und zwar die Sonne. Deshalb eben auch Shunny. Da Name = Programm ist, bin ich schon immer ein sehr optimistischer Mensch. Natürlich gab und gibt es auch schattige Momente, kleine & große. Doch diese Momente sind es ja oft, die einen dazu bringen sich selbst weiter zu entwickeln und die neue tolle Dinge in das Leben bringen. So gesehen geht der Weg zur sonnigen Seite des Lebens auch bei mir immer weiter Es ist Dein Geburtsrecht, gesund, glücklich und heilig zu sein. Yogi Bhajan Das…